Napster auf Fernsehern von Loewe nutzen

Diese Woche gab es eine spannende Neuerung für Besitzer moderner Fernseher der Marke Loewe, die ein gutes Beispiel dafür gibt, wie sich die Art und Weise verändert, wie wir Musik hören. Das Musikportal Napster ist in das Web-Portal Loewe MediaNet integriert worden.

Logo: Napster
Logo: Napster

Moderne Flachbildfernseher können weit mehr als TV-Programme zeigen. Ähnlich wie im Mobilfunkbereich Smartphones über unzählige Zusatzprogramme (Apps) erweitert werden können, erhalten inzwischen Fernseher zusätzliche Funktionen. Jetzt wurde Napster in die internetfähigen TV-Geräte der Produktreihen Individual LED, Connect LED und Art LED von Loewe integriert. Abonnenten von Napster haben somit über ihren Fernseher Zugriff auf mehr als 10 Millionen Lieder.

Zusatzfunktionen von Napster verfügbar

Sie können nicht nur einzelne Songs oder Alben auswählen, sondern auch einige Zusatzfunktionen wie die redaktionell zusammengestellten Channels und die Automix-Funktion (automatische Auswahl mit voraussichtlich zum eigenen Geschmack passenden Songs) über den Fernseher nutzen. Selbst zusammengestellte Playlists (das moderne Äquivalent von Musikkassetten mit eigener Zusammenstellung) stehen ebenfalls via Loewe MediaNet zum Abruf bereit.

Napster auf einem Fernseher von Loewe
Napster auf einem Fernseher von Loewe | Foto: Loewe

Wer Napster nicht kennt: Im Gegensatz zu reinen Download-Shops bietet Napster die Möglichkeit, gegen eine monatliche Gebühr von 9,95 Euro sämtliche Songs des riesigen Musikkatalogs online und sogar offline am PC anzuhören. Anders als beispielsweise beim Musik-Streaming-Dienst simfy ist nämlich auch ein Download aller Songs auf die PC-Festplatte möglich. Die Dateien sind allerdings mit einem Schutz versehen, der dafür sorgt, dass sie nur so lange angehört werden können, wie man für sein Abonnement bezahlt. Bei Kauf-Downloads besteht diese Beschränkung nicht, aber will man wirklich jedes Lied kaufen, das man sich anhören möchte?

Für 14,95 Euro pro Monat kann man die bei Napster heruntergeladene Musik sogar auf zahlreichen verschiedenen mobilen Endgeräten wie MP3-Playern und Handys hören. Diese Variante nennt sich „Napster To Go“. Im Gegensatz zu Lösungen, bei denen die Musik via Internet auf Smartphones übertragen wird, benötigt man hier unterwegs keine Internetverbindung. Damit ist man deutlich unabhängiger. Zudem profitiert man von einer recht hohen technischen Qualität der Musikdateien.

Musik-Dienste wie Napster auf den Fernseher im Wohnzimmer zu bringen ist sinnvoll, besonders wenn an das TV-Gerät eine Heimkinoanlage oder auch nur eine gute Stereoanlage angeschlossen ist. Kaum ein Musikfan verfügt über so viel Platz, als dass er alle für ihn interessanten Singles und Alben aus dem gewaltigen Repertoire eines solchen Musikportals auch bloß in seinem Wohnzimmer in Form von CDs oder Schallplatten lagern könnte. Ganz zu schweigen von einer Aufbewahrung, die einen schnellen und einfachen Zugriff erlaubt! Ein großer Bildschirm erleichtert die Navigation durch die Musiksammlung.

Mehrheit noch nicht bereit

So sehr ich mich für diese neuen Möglichkeiten zum Anhören und Entdecken von Musik begeistern kann, ist mir doch bewusst, dass die Mehrheit der Musikfans dafür noch nicht bereit ist. Immerhin muss man nicht nur einen modernen Flachbildfernseher mit Zugang zum Internet besitzen (und auch so benutzen wollen!), sondern außerdem Geld für Musik im Abonnement zu zahlen bereit sein, die man dann nicht dauerhaft besitzt.

Geht Ihr mit Eurem Fernseher schon online? Was haltet Ihr von Abo-Modellen für Musik?

Über Oliver Springer 368 Artikel
Ich bin Blogger und schreibe neben Musik über Themen wie Web 2.0, Mobilfunk und Kaffee.
Kontakt: Webseite

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Wie viele Menschen in Deutschland kaufen online Musik? - Zahlen | Bandscomeback
  2. Napster-Musik-Abo via App für iOS und Android OS - neue Preise | Bandscomeback
  3. Im Internet Musik hören - einfach und beliebt | Bandscomeback

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte unsere Informationen zum Datenschutz! Link zum Datenschutzhinweis

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen