Rock am Ring in Fernsehen, Radio und Internet

BCB Logo hellWer beim Festival „Rock am Ring“ nicht vor Ort live dabei sein kann, hat dieses Jahr hervorragende Möglichkeiten, die Konzerte in den Medien mitzuverfolgen. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk strengt sich sehr an und bietet in Fernsehen, Hörfunk und Internet ein sehr umfangreiches Programm.

Ein Festival wie „Rock am Ring“, das 2011 bereits zum 26. Mal stattfindet, hat seine Wurzeln in einer Zeit ohne Digital-TV und Internet-Livestreams und YouTube-Clips. 1985 war das alles noch sehr weit weg. Dieses Jahr können Musikfans das Rock-Event dank des technischen Fortschritts besonders gut von zu Hause genießen. Diesmal ist der SWR der alleinige multimediale Medienpartner und wird mehr Programm bieten, als man sich ansehen und anhören kann.

„Rock am Ring“ bei EinsPlus im Fernsehen angucken

Besonders interessant sind die täglich mehr als neun Stunden Konzerte, Reportagen und Interviews, die während der drei Festivaltage vom 3. bis 5. Juni 2011 direkt vom Nürburgring beim Digitalsender EinsPlus gesendet werden. Teams des SWR werden nicht nur auf dem Festivalgelände selbst, sondern auch auf den Campingplätzen unterwegs sein, um Festivalatmosphäre für die Zuschauer einzufangen.

Die Fernsehzuschauer sehen nicht nur, was auf der Bühne passiert, sondern erhalten auch Eindrücke vom Geschehen hinter der Bühne. Das Moderationsteam Nicole Köster und Fred Peters wird von vielen anderen unterstützt, um nicht nur das tägliche TV-Programm, sondern außerdem das Angebot in Radio und Internet zu bestücken. Zu „Rock am Ring“ sendet EinsPlus übrigens zusätzlich gleich sechs Ausgaben des neuen Musikmagazins „Lautstark“. In den Tagen vor dem Rockfestival wirft das Event seine Schatten im Programm von EinsPlus übrigens schon voraus: Vom 30. Mai bis zum 2. Juni wird ein fünfteiliger „Countdown“ gesendet, jeweils um 19:30 Uhr. Am 10. Juni schließlich zeigt EinsPlus die „Lautstark Aftershow“.

Wie kann man EinsPlus empfangen?

Der Empfang von EinsPlus ist für die meisten Fernsehzuschauer in Deutschland grundsätzlich möglich, denn verbreitet wird dieses digitale ARD-Programm nicht nur via Satellit, sondern zusätzlich in den meisten Kabelnetzen. Teilweise ist der Sender über DVB-T und IPTV zu bekommen, ansonsten bleibt immer noch, EinsPlus über die Internetplattform Zattoo zu sehen. Dafür benötigt man allerdings einen ausreichend schnellen Internetanschluss.

Im SWR Fernsehen sowie bei DASDING.tv ist „Rock am Ring“ nächsten Monat ebenfalls ein großes Thema:  >>Am 10. Juni ab 0.45 Uhr und am 11. Juni ab 23.35 Uhr zeigt das SWR Fernsehen in zwei dreistündigen XXL-Fassungen die besten Konzerte. Am 17. und 24. Juni folgen um 0.30 Uhr zwei je 45-minütige „SWR3 latenight extra“ mit den Highlights von „Rock am Ring 2011″<<, schreibt der SWR in einer Presseinformation. >>DASDING.tv sendet Festival-Specials am 10. Juni um 3.45 Uhr und am 17. Juni um 1.15 Uhr sowie am 11. Juni und 18. Juni um 10.45 Uhr im SWR Fernsehen und am 14. und 21. Juni um 23.15 Uhr in EinsPlus. Schon am 4. Juni um 18.45 Uhr sendet das SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz eine einstündige „Landesart“ zu Rock am Ring 2011.<<

Eventradio auf 87,7 MHz

Wer das Festival am Nürburgring selbst besucht, ist auf die mediale Berichterstattung zwar eigentlich nicht angewiesen, doch der SWR bietet den Teilnehmern im Radio einen besonderen Service. Über die Sonderfrequenz 87,7 MHz strahlt die Rundfunkanstalt das „SWR3-Rock-am-Ring-Radio“ aus, ein spezielles Eventradio „mit aktuellen Verkehrs-Informationen, Interviews mit Künstlern und Festivalmachern, Backstage-News, Campingplatz-Reportagen und dem besten Musik-Mix zum Festival“.

Sonderprogramm zum Festival bei DASDING

Das Jugendradio DASDING stellt sich auf „Rock am Ring“ ebenfalls ein und bietet während der Festivaltage ein Sonderprogramm. Ab dem 12. Juni wird der Radiosender immer sonntags ab 20 Uhr Mitschnitte besten Konzerte von „Rock am Ring“ ausstrahlen. Der Empfang von DASDING ist auf einfache Weise (bzw. auf die eine oder andere Weise) in ganz Deutschland möglich. Neben dem analogen Radioempfang gibt es zahlreiche weitere Empfangsmöglichkeiten. Über Satellit, Kabel, IPTV, DAB und direkt über das Internet ist es möglich, den Sender live zu hören. Auf der Website von DASDING lässt sich übrigens direkt ein Livestream anklicken.

Auf den Websites www.SWR3.de und www.DASDING.de findet Ihr außerdem Galerien mit Fotos und Videos, Live-Streamings sowie Konzertmitschnitte (bis 14 Tage nach dem Event). Auf Social Networks wie Facebook und studiVZ sowie bei Twitter und in den YouTube-Kanälen von DASDING und SWR3 wird „Rock am Ring“ ebenfalls ein großes Thema sein. Eine Fülle an Informationen bietet außerdem natürlich die Website von „Rock am Ring“.

Dieses multimediale Großaufgebot ersetzt zwar keinen Festivalbesuch. Aber jeder Interessierte in Deutschland sowie darüber hinaus kann zumindest medial dabei sein.

Über Oliver Springer 368 Artikel
Ich bin Blogger und schreibe neben Musik über Themen wie Web 2.0, Mobilfunk und Kaffee.
Kontakt: Webseite

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die besten Konzerte von Rock am Ring 2011 nachträglich ansehen | Bandscomeback
  2. Southside Festival 2011 in TV, Radio, Internet - ansehen, anhören | Bandscomeback
  3. Rock am Ring Livestreams Konzerte von Metallica und den Toten Hosen | Bandscomeback

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte unsere Informationen zum Datenschutz! Link zum Datenschutzhinweis

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen