Neue Regeln sorgen für mehr neue Titel in den Charts

BCB Logo hellIn die deutschen Charts ist durch die neuen Regularien Bewegung gekommen. Schon eine Woche nach der Einführung verzeichnet media-control einen Jahresrekord an Neueinsteigern in den deutschen Single-Charts.

Neulich haben wir hier im Blog über Veränderungen in den deutschen Verkaufscharts geschrieben. Seit Monatsbeginn dürfen unter anderem reine Download-Alben (von denen es keine physischen Tonträger gibt) überhaupt in die Charts aufgenommen werden. Zudem werden digitale Singles jetzt automatisch berücksichtigt, bis Ende vorigen Monats mussten solche Titel erst aktiv angemeldet werden, um gezählt zu werden.

>>Diese Neuerung ermöglicht vor allem mit Blick auf die dynamischen Marktveränderungen im Download-Segment ein schnelleres, genaueres und vielfältigeres Abbild des aktuellen Musikgeschehens<<, erklärt media-control. Deutlich bemerkbar gemacht hat sie sich sofort: In den Single-Charts von Woche 23 sind 16 Neueinsteiger zu finden. Das ist für 2012 ein neuer Rekord.

Keine Single, aber dennoch in den Charts

Die meisten dieser Singles sind ausschließlich in digitaler Form verfügbar, eine CD ist nicht erhältlich. Manche dieser Tracks – und da wird es wirklich interessant! – sind nicht einmal als Single-Veröffentlichung gedacht gewesen, sondern stammen beispielsweise von Soundtracks. Aus „Snow White & The Huntsman“ konnte sich „Breath Of Life“ von Florence + The Machine platzieren, aus „Project X“ ist „Pursuit Of Happiness“ von Kid Cudi in der Hitliste. Kinofilme können Liedern auf dem Soundtrack zum Film enorme Aufmerksamkeit verschaffen, ohne dass das jeweilige Label sich für einen bestimmten Track ins Zeug legt. In die deutschen Charts geschafft hat es außerdem zum Beispiel „Hi Kids“ von Cro, der bereis auf der Maxi zum Hit „Easy“ enthalten ist und mindestens genau so gut ist.

Gute Songs von Alben, EPs und Maxis sowie B-Seiten haben durch die neuen Regeln jetzt die Chance auf eine Platzierung in den Charts, selbst wenn die Plattenfirma das Hitpotenzial nicht erkennt und ihn nicht als Single veröffentlichen will. Das dürfte für die Künstler ein großer Fortschritt sein.

Legale Downloads haben die Charts bereits verändert

Der digitale Musikvertrieb hat in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass insgesamt viel mehr Verkäufe für das Ranking berücksichtigt werden. Anfang 2004 wurden für die deutschen Single-Charts erst rund 400.000 Verkäufe ausgewertet, inzwischen sind es 1,8 Millionen, wovon die meisten Downloads sind.

Dazu Dr. Florian Drücke, Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie e. V.: „Mit den neuen Regularien nähern sich die offiziellen deutschen Charts einer Darstellung des Musikgeschehens in Echtzeit weiter an. Viele Titel werden künftig früher in die Charts einsteigen und die Top 100 langsamer hochklettern, als das bislang der Fall war – eine Dynamik, die nicht zu einem verfrühten Urteil über den langfristigen Erfolg eines Titels verleiten sollte: Neben den ‚Charts-Stürmern‘ werden künftig vermehrt auch langsame Charts-Karrieren den Aufstieg erfolgreicher Titel begleiten, vor allem bei Newcomern, deren Fanbasis gerade noch am Wachsen ist.“

Ulrike Altig, Geschäftsführerin media control, freut sich ebenfalls über den gelungenen Auftakt: „Durch die Umstellung auf die neuen Regularien tragen wir dem immer schnelllebigeren Download-Markt Rechnung. Trends können noch früher abgelesen werden, was sowohl den Musikfans als auch der gesamten Branche zu Gute kommt.“ Die Charts bilden den tatsächlichen Musikgeschmack besser ab, was letztlich auch den Musikfans zugute kommt.

Über Oliver Springer 368 Artikel
Ich bin Blogger und schreibe neben Musik über Themen wie Web 2.0, Mobilfunk und Kaffee.
Kontakt: Webseite

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Nach Album-Veröffentlichung: Cro 31 Mal in den deutschen Charts | Bandscomeback

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte unsere Informationen zum Datenschutz! Link zum Datenschutzhinweis

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen